© visitrheinmain, David Vasicek

Ein Beitrag unseres Partners visitrheinmain

Lust auf abwechslungsreiche Ferien mit Ausstellungen, jahrhundertealter Geschichte, UNESCO-Welterbestätten und reizvollen Naturlandschaften? Dann auf in die Destination FrankfurtRheinMain!

In Frankfurt sind Sie inmitten der Destination. Die Kulturmetropole lockt mit bedeutenden Ausstellungen: „Nennt mich Rembrandt!“ (06.10.21- 30.01.22) im Städel Museum, „Paula Modersohn-Becker“ (08.10.21 – 06.02.22) in der Schirn Kunsthalle und „Renoir Rococo Revival“ (02.03. bis 19.06.22) im Städel Museum.

© visitfrankfurt, Holger Ullmann

Um nach dem Museumsbesuch bei einem Frankfurter Kranz oder einem erfrischenden Drink zu entspannen, sollten Sie einen Besuch der neuen Altstadt einplanen, ein einmaliges Architekturprojekt.

Weitere lohnende Ausflugsziele sind der Goetheturm im Stadtwald, der Lohrberg und der 150 Jahre alte Palmengarten mit seinen Gewächshäusern und dem aktuell eröffneten prächtigen Blüten- und Schmetterlingshaus.

© visitrheinmain, David Vasicek

Wer es aktiv mag, schwingt sich aufs Velo für eine Stadtumrundung auf dem Frankfurter GrünGürtel, der Teil der Regionalparkroute in die Region ist. Das gut ausgeschilderte Routennetz verbindet Streuobstwiesen und Feuchtbiotope, Kunstwerke und historische Zeugnisse, Aussichtspunkte und Spielangebote.

60 km Velo- und Wanderwege führen durch die Auenlandschaft namens Kühkopf-Knoblochsaue, Hessens grösstem Naturschutzgebiet. Ein idealer Lebensraum für zahlreiche Vogelarten und ein Paradies für aufmerksame Naturbeobachter.

Weite Flussauen, Streuobstwiesen, sanfte Hügellandschaften – das sind die reizvollen Naturlandschaften der Wetterau. In einer der ältesten Kulturlandschaften Europas finden sich weitreichende Spuren von Kelten, Römern und dem Mittelalter. Das Museum Keltenwelt am Glauberg zeigt Funde aus drei keltischen Fürstengräbern. „KELTEN LAND HESSEN – Archäologische Spuren im Herzen Europas“ präsentiert neuste Erkenntnisse zu den Kelten vom 10.03.-31.12.2022.

Neben den einzigartigen Anlagen am UNESCO-Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes, der durch die Wetterau führt, laden imposante Burgen und Schlösser zu einer Reise ins Mittelalter ein.

© visitrheinmain, David Vasicek

Auch das UNESCO-Welterbe Mathildenhöhe in Darmstadt sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Die Mathildenhöhe entstand als künstlerische Vision einer modernen Wohn- und Lebenswelt während des Jugendstils und umfasst Atelierhaus, Ausstellungsgebäude sowie Künstlerhäuser und ist Ausgangspunkt für modernes Industriedesign.

Fachwerkstädte, Klöster und Schlösser, Burgen und Bäder sowie vielfältige Naturlandschaften umgeben die internationale Metropole Frankfurt. So unterschiedlich die Orte und Landschaften auch sind, sie fügen sich zu einem grossen Ganzen zusammen – mit gemeinsamer Apfelweinkultur, regionaler Küche, dem Main und spektakulären Skyline-Blicken, die aus der ganzen Destination immer wieder sichtbar sind.