Windpocken, auch «Spitze Blattern» oder «Wilde Blattern» genannt, ist eine bekannte Kinderkrankheit. 99,6 % der Schweizer Bevölkerung sind einmal daran erkrankt und tragen das verursachende Virus lebenslang in sich[iv].

Was viele nicht wissen: Bei jeder dritten Person wird das Virus im Laufe des Lebens reaktiviert und tritt in Form einer Gürtelrose auf.[i],[ii],[iii] So erging es auch Manuela «Ich wollte mir morgens gerade einen Kaffee zubereiten, als ich auf meiner Haut kleine Bläschen und eine Rötung bemerkte. Als starke Schmerzen dazu kamen, rief ich meinen Hausarzt an».

Rasche Behandlung ist entscheidend
Die Diagnose lautete: Gürtelrose. In der Schweiz erkranken jährlich zwischen 17’000 und 30’000 Menschen an der Krankheit. [iii] Besonders Personen über 50 Jahre sind betroffen, da im Alter die Leistungsfähigkeit des Immunsystems abnimmt.[iv] Eine rasche Diagnose ist zentral: Am wirksamsten ist die Behandlung, wenn sie innerhalb der ersten drei Tage (72 Stunden) nach dem Auftreten der ersten Bläschen erfolgt.[v]

Prävention ist besser als heilen
Manuela leidet noch heute an den langfristigen Folgen der Gürtelrose: «Erst mein Arzt informierte mich, dass es gegen Gürtelrose auch Präventionsmöglichkeiten gibt. Für mich kommt die Information zu spät, aber ich möchte andere vor diesen brennenden Schmerzen bewahren».

Schützen Sie sich vor Gürtelrose. Lassen Sie sich in Ihrer Arztpraxis beraten.

Bei Fragen/Informationen wenden Sie sich an Ihr medizinisches Fachpersonal.

GlaxoSmithKline AG, Talstrasse 3-5, CH-3053 Münchenbuchsee
www.glaxosmithkline.ch
Trademarks are owned by or licensed to the GSK group of companies.
©2022 GSK group of companies or its licensor.


Legende

[i] Johnson RW et al. Herpes zoster epidemiology, management, and disease and economic burden in Europe: a multidisciplinary perspective. Therapeutic Advances in Vaccines 2015, Vol. 3(4) 109-120.

[ii] Harpaz R et al. Prevention of Herpes Zoster. Recommendations of the Advisory Committee on Immunization Practices (ACIP). CDC. MMWR Recommendations and Reports. 2008 June;57(05);1-30.

[iii] Windpocken & Gürtelrose, Bundesamt für Gesundheit (BAG): https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/krankheiten-im-ueberblick/windpocken.html (abgerufen am 11.02.2022).

[iv] Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF). Evaluation der Impfung gegen Herpes zoster gemäss den Analysekriterien für nationale Impfempfehlungen in der Schweiz. 14 Dezember 2015; 1-34.

[v] Saguil A et al. Herpes Zoster and Postherpetic Neuralgia: Prevention and Management. American Family Physician 2017;96(10):656-66.

Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch eine finanzielle Unterstützung der GlaxoSmithKline AG. NP-CH-HZX-ADVR-220002-05/2022